Hier finden Sie uns Kontakt
Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt e.V. Geschäftsstelle c/o Brigitte Möller Hartmuthstraße 2 61476 Kronberg im Taunus oder nutzen Sie unser Kontaktformular
Ausflug nach Mannheim und Bensheim-Auerbach
Für den 18. Oktober 2017 hatte der Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt eine Halbtages- fahrt nach Mannheim organisiert um im Museum Zeughaus die große Sonderausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt -  von den Anfängen bis 1534“ zu besichtigen. Sie ist - passend zum Reformationsjahr – in diesem Umfang und dieser Komplexität nach Kennt- nis der Ausstellungskommission eine bisher einmalige Zusammenstellung von hochkarätigen Exponaten, Videoclips und Forschungsergebnissen über eineinhalb Jahrtausende Papsttum, das in Antike, Mittelalter und Renaissance die Denk- und Ordnungsstrukturen weiter Teile Europas wesentlich geformt hat. Während der gut einstündigen Fahrt von Kronberg nach Mannheim wurden alle Teilnehmer nach einführenden Worten von Ursula Philippi durch den Historiker Otmar Heinz mit seiner gut durchstrukturierten Übersicht über Anfänge, Konsolidierung, Entwick- lung sowie Höhen und Tiefen des Papsttums und der römischen Kirche hervorragend auf den Ausstellungsbesuch vorbereitet, denn die Wirkungen, die von derem  Zentrum ausgingen, haben Europa bis heute geprägt.
Spaltungen der christlichen Religionsgemeinschaft hat es seit dem 4. Jahrhundert n. Chr. immer wieder gegeben genauso wie Versuche, die römisch-katholische Kirche zu reformieren. Warum durch den (relativ unbedeutenden) Augustinermönch und Theologie-Professor Dr. Martin Luther mit Veröffentlichung seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel, die als Diskus- sionsgrundlage für einen innerkirchlichen reformorientierten Disput gedacht waren, letztendlich das Papsttum als solches in Frage gestellt wurde – die Gründe dafür lassen sich vor allem im Rom des 13.-16. Jhs. in reichlicher Weise finden
Die Fülle des gezeigten Materials mit seinen ausführlichen Informationen ist fast zu viel für eine 90minütige Führung durch die Ausstellung. Besonders lohnenswert ist ein erneuter – individueller – Besuch in der Zeit vom 29.-31. Oktober 2017, in der mit einem Aktionstag und anlässlich des 500. Reformationsjubiläums gleichzeitig eine neue Schau „Reformation! Der Südwesten und Europa“  (29.10.17- 2.4.2018) präsentiert wird. Während die „Papstausstellung“ die gemeinsame prägende Vergangenheit  von Katholiken und Protestanten von der Antike bis ins 16. Jh. beleuchtet, wird hier gezeigt, wie vielfältig auch die reformatorischen Wege in den südwestlichen Regionen  unseres Landes waren.
Nach so vielen Informationen und Eindrücken zu und von der Ausstellung im Mannheimer Zeughaus blieb unserer Gruppe noch genügend Zeit für einen gemütlichen Tagesausklang in Bensheim-Auerbach, wo das Traditionslokal „Blauer Aff“ mit regionalen Spezialitäten wie dem berühmten Pfälzer Saumagen und anderen Gerichten auch für die „leiblichen Genüsse“ sorgte.
Teilnehmergruppe – im Hintergrund das Museum Zeughaus am Toulonplatz, Mannheim mit den Fahnen zur „Papstausstellung“